St. Peter Hinsbeck unterstützt Flüchtlingshilfe in Nettetal

„Auch in diesem Jahr engagierten sich viele Menschen in unserer Pfarrgemeinde im Bereich der Flüchtlingshilfe“, freute sich Ralf Schröder, bisheriger Vorsitzender des Pfarreirates von St. Peter Hinsbeck in seinem Rückblick auf das Jahr 2017.

Integration durch Sport

Seit Beginn der “großen Flüchtlingswelle” war es wichtig, den Menschen, die bei uns eine neue Heimat suchen, Möglichkeiten der Integration aufzuzeigen und ihnen den Weg in unsere Gesellschaft zu erleichtern. Neben dem Sprachunterricht waren dies vor allem Aktionen im Freizeitbereich – sowohl für die Kinder und Jugendlichen als auch für Erwachsene. Auch die “Kids in … Weiterlesen…

Sozialaktion des NABU Nettetal und der Flüchtlingshilfe

“Wir brauchen Hilfe bei der Apfelernte!”, war der Aufruf des NABU Nettetal. Ralf Schröder, Vorstandsmitglied im Förderverein Flüchtlingshilfe, nahm diesen Aufruf auf und organisierte mit Susanne Floethe, Sprachlehrerin in den Kursen des Fördervereins, ein Team, das bei der Apfelernte helfen wollte. Los ging es dann am Freitag am Naturschutzhof im Sassenfeld. Begrüsst wurden die 12 … Weiterlesen…

Deutsche Sprache – schwere Sprache? Nicht für uns! Flüchtlinge aus Nettetal bestehen die B 1–Prüfung

Sieben Flüchtlinge aus Nettetal bestanden nun mit großem Erfolg die B 1–Prüfung und erhielten in Lobberich das Zertifikat.

Bewegungsfest für Kinder in Lobberich

Kinder brauchen Bewegung – und wie das gemeinsame Bewegungsspiel verbindet, zeigte sich nun beim Bewegungsfest der Kindertageseinrichtung „Kinderreich“ und der Notunterkunft für Flüchtlinge in der ehemaligen Hauptschule in Lobberich.

Weltflüchtlingstag 20.06.2016

Die UN-Vollversammlung hat den 20. Juni zum zentralen internationalen Gedenktag für Flüchtlinge ausgerufen. Dieser Tag wird in vielen Ländern von Aktivitäten und Aktionen begleitet, um auf die besondere Situation und die Not von Millionen Menschen auf der Flucht aufmerksam zu machen.

Info-Aktion im Nette-Bad Kaldenkirchen

Bei einem Schwimmbadbesuch sind einige Verhaltensregeln und Hinweise wichtig. So ist es i. d. R. verboten, einfach in einen See zu springen und vor der Badbenutzung muss man sich duschen. Und auch die Frage, warum mitten im Schwimmbecken ein „Rotes Seil“ gespannt ist, ist manchmal eine Frage wert.