Alle unter einem Dach – Ehrenamtsfest im Remigius-Haus

Ehrenamtsfest - Bildquelle: Christiane Langer
Ehrenamtsfest - Bildquelle: Christiane Langer

 

Vielfältigkeit wahrnehmen, anerkennen und wertschätzen

Der SKM Kempen-Viersen e. V. arbeitet im Flüchtlingssozialdienst seit Jahren mit ehrenamtlichen Helfern zusammen. Mit großem Engagement werden Menschen verschiedenster Herkunft, die in der Stadt Viersen leben, begleitet und betreut.

Menschen mit unterschiedlichen kulturellen, ethnischen und religiösen Biografien leben mit uns zusammen und bringen ihre Lebenswelten und kulturellen Unterschiede mit. Diese Vielfältigkeit stellt eine Bereicherung unserer Gesellschaft dar. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Sabine Anemüller lud der SKM auch in diesem Jahr am 11. März ins Remigius-Haus zum Ehrenamtsfest ein.

An diesem Nachmittag stellten neben einer lockeren Begegnung auch einige Initiativen ihre Arbeit vor, so dass die Vielfältigkeit der Flüchtlingsarbeit in unserer Stadt wahrgenommen werden konnte.

Die Mitarbeiter des SKM Kempen-Viersen e. V. wollten mit diesem Fest die Arbeit vieler ehrenamtlich Engagierter anerkennen und wertschätzen. Eine Vielzahl an Flüchtlingen unterstütze das Fest mit landestypischen Speisen. Kinder jeden Alters hatten Spaß, sich Namensbuttons mit SKM-Logo selbst zu kreieren.

„Alle eint der Wille zu helfen“, so daher die Intention von Organisatorin Christiane Langer, Akteure der Flüchtlingsarbeit oder Flüchtlings Hilfe, Initiativen und Institutionen sowie vor allem Flüchtlinge zusammen zu bringen – entsprechend dem Motto des Festes: „Alle unter einem Dach.“

Wer macht was? Oder: Wer bietet was an für die Menschen, die hier angekommen sind?

Sieglinde Rudat, Koordinatorin des Flüchtlingssozialdienstes, berichtete von den Anfängen der Flüchtlingsarbeit mit nur einem einzigen Ehrenamtler. “Ohne den Einsatz der nunmehr annährend 80 Ehrenamtler des SKM wäre die Arbeit nicht zu schaffen.“

Das Team stellte anschaulich die Projekte des Flüchtlings-Sozialdienstes vor, vom Lauftreff der Schmiedestrasse von Sylvia Knoben und Anna Rieve über das  Begegnungskaffee oder die Nähgruppe Boisheim bis zum Bewerbungstraining mit Jugendlichen mit Alina Hinz. “Das Fest zu planen und zu organisieren, war eine tolle Teamarbeit“ betonte Christiane Langer. Alle Kollegen waren mit Enthusiasmus dabei.

Musikalische Untermalung gab es von Uli Windbergs am Keyboard, und der Syrer Alaa Edin sang zur Gitarre und brachte die Besucher in Stimmung.

Im Untergeschoss war Biggi Mestmäcker zu Gast mit einer Lesung zu Ihrem Buch „Wir sehen alle denselben Mond“ – einer wahren Geschichte zum Familiennachzug aus Syrien

„Wir müssen aufeinander zugehen“, sagte Christiane Langer. “Dafür steht dieses Fest.“


Ehrenamtsfest - Bildquelle: Christiane Langer Ehrenamtsfest - Bildquelle: Siegrid Lewohn Ehrenamtsfest - Bildquelle: Christiane Langer Ehrenamtsfest - Bildquelle: Christiane Langer Ehrenamtsfest - Bildquelle: Christiane Langer Ehrenamtsfest - Bildquelle: Christiane Langer Ehrenamtsfest - Bildquelle: Christiane Langer Ehrenamtsfest - Bildquelle: Christiane Langer Ehrenamtsfest - Bildquelle: Christiane Langer Ehrenamtsfest - Bildquelle: Christiane Langer Ehrenamtsfest - Bildquelle: Christiane Langer Ehrenamtsfest - Bildquelle: Christiane Langer Ehrenamtsfest - Bildquelle: Christiane Langer Ehrenamtsfest - Bildquelle: Christiane Langer Ehrenamtsfest - Bildquelle: Siegrid Lewohn Ehrenamtsfest - Bildquelle: Siegrid Lewohn Ehrenamtsfest - Bildquelle: Siegrid Lewohn Ehrenamtsfest - Bildquelle: Siegrid Lewohn Ehrenamtsfest - Bildquelle: Siegrid Lewohn Ehrenamtsfest - Bildquelle: Siegrid Lewohn Ehrenamtsfest - Bildquelle: Siegrid Lewohn

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.