Italien fühlt sich in Flüchtlingskrise trotz Hilfszusagen allein gelassen – DIE WELT


DIE WELT

Italien fühlt sich in Flüchtlingskrise trotz Hilfszusagen allein gelassen
DIE WELT
Italien fühlt sich in der Flüchtlingskrise trotz der Zusicherungen Deutschlands und Frankreichs allein gelassen. Sein Land habe "seinen Teil bezüglich der Rettung und der Aufnahme der Flüchtlinge getan", sagte der italienische Ministerpräsident Paolo ...
Deutschland, Frankreich und Italien wollen Ursachen stärker bekämpfenDeutschlandfunk
Migranten-Gipfel in Triest : Macron und Merkel wollen Italien helfenn-tv.de NACHRICHTEN

Alle 13 Artikel »

Kommentar verfassen