Streit um das gesicherte Bleiberecht – Handelsblatt


Handelsblatt

Streit um das gesicherte Bleiberecht
Handelsblatt
Darunter sind vier Flüchtlinge aus Gambia und Syrien, die im Lager arbeiten oder Leergut sortieren. Geschäftsführer Gottfried Härle hat sie angelernt, ihnen Sprachkurse finanziert, und er zahlt ihnen knapp zwei Euro mehr als den gesetzlichen Mindestlohn.

Kommentar verfassen