SPD-Ratsherr Mustafa Ertürk verdient an der Wohnungsnot der Flüchtlinge – RP ONLINE


RP ONLINE

SPD-Ratsherr Mustafa Ertürk verdient an der Wohnungsnot der Flüchtlinge
RP ONLINE
Die Stadt Krefeld hat zur Unterbringung von Flüchtlingen im gesamten Stadtgebiet Wohnungen gemietet. Darunter auch in einem Objekt an der Inrather Straße 231. Den ersten Vertrag hat die Verwaltung am 1. Juli 2015 mit der Unternehmengesellschaft Via ...

Kommentar verfassen