Viersen wächst weiter – auch dank aufgenommener Flüchtlinge

Viersen - Hauptstraße
Viersen - Hauptstraße . Foto: © Klaus P. Lewohn

 

Die städtische Fortschreibung der amtlichen Einwohnerzahl im Monat Februar 2016 hat ein weiteres Wachstum der Stadt Viersen ergeben. Am Anfang des Monats waren 76.171 Personen gemeldet, zum Monatsende 76.460. Der Zuwachs um 289 Personen beruht auf einem Wanderungsgewinn von 326 und einem Geburtendefizit von 37 Menschen.

Im Detail gab es im Februar 642 Zuzüge, 35 Geburten und 33 statistisch bedingte Zugänge. Dem standen gegenüber 265 Fortzüge, 72 Sterbefälle und 84 Abgänge aus Statistikgründen. Umgezogen innerhalb der Stadt sind 420 Menschen, davon 272 innerhalb ihres Stadtteils.

Die Zahlen der amtseigenen Fortschreibung haben vorläufigen Charakter. Sie können sich durch die amtliche Fortschreibung des Landesamtes Information und Technik (IT NRW) noch geringfügig verändern, so eine Pressemitteilung der Stadt Viersen.

Kommentar verfassen