Info-Aktion im Nette-Bad Kaldenkirchen

Nettebad
Nettebad - Foto: © Ralf Schröder / www.fluechtlingshilfe-nettetal.de

 

Bei einem Schwimmbadbesuch sind einige Verhaltensregeln und Hinweise wichtig. So ist es i. d. R. verboten, einfach in einen See zu springen und vor der Badbenutzung muss man sich duschen. Und auch die Frage, warum mitten im Schwimmbecken ein „Rotes Seil“ gespannt ist, ist manchmal eine Frage wert.

Um solche und andere Themen einmal näher zu betrachten, informierten Sven Gerads und Thomas Lamers auf Initiative des Fördervereins Flüchtlingshilfe Nettetal rund 40 Neu- Nettetaler über die Bade- und Verhaltensregeln und standen auch für die Fragen der Teilnehmer/innen zur Verfügung. Die Veranstaltung fand in Deutsch, Arabisch, Englisch und Farsi statt, Danke an die „Übersetzerinnen“ Hayfa Kassas und Carolin Linde. Ein Dankeschön aber auch das Team des Nette-Bades für die informativen Veranstaltungen und die Gastfreundschaft.

Kommentar verfassen